Informationen bezüglich Corona-Virus

Liebe Kunden,
 
aufgrund der vorherrschenden „Corona-Krise“ sehen auch wir uns veranlasst den Praxisbetrieb umzustrukturieren. Zum einen müssen wir unsere Mitarbeiter bestmöglich schützen, zum anderen die gesundheitliche Versorgung Ihrer Pferde gewährleisten. Aus diesem Grund haben wir ein „Teamsplitting“ durchgeführt und beschränken den Betrieb ab sofort ausschließlich auf die Versorgung von Akutbehandlungen und Notfällen.
 
Wir entscheiden telefonisch von Fall zu Fall, ob unsere Anwesenheit vor Ort zwingend erforderlich ist oder ob es eine alternative Vorgehensweise gibt.  
 
Impftermine zur Aufrechterhaltung des Infektionsschutzes Ihres Pferdes können weiterhin vereinbart werden. Bitte befestigen Sie den Pferdepass hierfür sichtbar an der Box.
 
Folgende Verhaltensregeln sollten für die Interaktion zwischen Ihnen und uns als Pferdepraxis gelten:
 
  • Vermeiden Sie bitte unangekündigte Besuche in unserem Praxisbüro.
  • Verzicht auf Begrüßungsformen mit Hautkontakt, wie z.B. Hände schütteln.
  • Wir versuchen nach Möglichkeit mit zwei Personen vor Ort zu sein, so dass Ihre Anwesenheit nicht erforderlich ist. Nach telefonischer Vorabsprache steht das Pferd beim Termin in der Box. Sollten Sie auch vor Ort sein, halten Sie bitte einen Sicherheitsabstand von 10 Metern.
  • An den Wochenenden kommen wir allein zu Notfällen. Fahren Sie mit schwierigen Pferden, die nicht vom Tierarzt allein behandelt werden können, daher bitte gleich in eine Pferdeklinik.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Hygienemaßnahmen des Bundesministeriums für Gesundheit -> https://www.infektionsschutz.de/fileadmin/infektionsschutz.de/Downloads/200309_BZgA_Atemwegsinfektion-Hygiene_schuetzt_3x_01_DE.pdf
Weiterhin möchten wir Sie auf die Informationsseite der Reiterlichen Vereinigung (FN) mit Fragen und Antworten zum Coronavirus aufmerksam machen: https://www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker/fei---fn---dokr/coronavirus-fragen-antworten-und-informationen
 
Sollten sich die von der Landesregierung erlassenen Beschränkungen im Sinne eines „Shutdowns“ weiter zuspitzen, ist es wichtig, die Gesunderhaltung unseres Tierbestandes sowohl im Sinne des Tierschutzgesetzes als auch des Verbraucherschutzes (Nutztierbereich) weiter zu gewährleisten. Aus diesem Grund setzen sich die Tierarztverbände zurzeit dafür ein, die medizinische Versorgung der Tiere als „systemrelevant“ einzustufen (in Bayern ist dies bereits so geregelt). Eine behördliche Schließung von Tierarztpraxen wäre dann ausgeschlossen.
 
Da wir von unserem guten Vertrauensverhältnis zu Ihnen als Pferdebesitzer überzeugt sind, werden wir diese schwierige Zeit zusammen meistern, so dass wir hoffentlich baldmöglichst wieder unseren schönen Beruf und Sie Ihr Hobby mit dem Partner Pferd in aller Unbeschränktheit ausüben können.
 
Wir wünschen Ihnen alles Gute!
 
Ihr Team der Gemeinschaftspraxis Dr. Harbig & Dr. Rehage 

NEU bei uns: ACP-Therapie

Als weiteren Baustein in unserem Therapie-Angebot bieten wir nun auch die ACP-Behandlung an. Diese Therapie (ACP steht für Autologes Conditioniertes Plasma) unterstützt den Heilungsprozess bei Verletzungen an Sehnen, Bändern oder Muskeln sowie bei arthrotischen Erkrankungen. Dem Pferd wird hierfür zunächst Blut entnommen. Dieses wird in einem speziellen Verfahren (vor Ort!) aufbereitet, um die körpereigenen Wirkstoffe in konzentrierter Form zu erhalten. An die betroffenen Körperstellen injiziert, fördert das Plasma gezielt den Regenerationsprozess. 

Das Besondere: Wir führen die ACP-Therapie bei Ihnen vor Ort durch und ersparen Ihnen und Ihrem Pferd dadurch den aufwändigen Transport in die Klinik.

Weitere Informationen finden Sie unter Biotechnologische Therapie.

Abrechnung über BFS health finance

Liebe Pferdehalterin, lieber Pferdehalter,

uns ist es wichtig, Ihr Tier optimal und umfassend zu behandeln und zu betreuen. Damit uns beim ständig wachsenden Verwaltungsaufwand hierfür möglichst viel Zeit zur Verfügung steht, arbeiten wir im Bereich der Abrechnung mit der BFS health finance GmbH zusammen, einem hierauf spezialisierten Tochterunternehmen des Bertelsmann Konzerns.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit BFS werden gegebenenfalls Adressdaten (Name, Anschrift und Geburtsdatum) zum Zweck der Bonitätsprüfung an die infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden, übermittelt.

Die BFS gewährleistet die korrekte Bearbeitung der von uns vorgegebenen Rechnungen und steht Ihnen bei allen Fragen gerne zur Verfügung. Ferner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Wunschbehandlung über BFS per Teilzahlung zu finanzieren.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Ihr Tierarztpraxis-Team

 

>> Information für Tierhalter (von bfs health service)

Impfbestimmungen im Reitsport

Seit dem 1. Juni 2012 sind die Durchführungsbestimmungen der LPO zum Schutz gegen Influenzainfektionen wie folgt geändert:

Die Grundimmunisierung besteht generell aus 3 Impfungen!

Entwurmungsmanagement für Pferde mit Weidegang

Grundsätze, die bei der Entwurmung beachtet werden sollten:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.