Vorgehen / Leistungen

  • Raspeln der Zahnspitzen der Backenzähne im Unter- und Oberkiefer maschinell und manuell
  • Entfernung von Unregelmäßigkeiten an den Zähnen wie Haken, Rampen, Zacken und Vorsprünge
  • Abrunden und Glätten der ersten Backenzähne im Ober- und Unterkiefer (Gebiß und Trense)
  • Besonderes Augenmerk liegt auf der Korrektur der Haken des letzten Backenzahnes im Unterkiefer (schwer zugänglich)
  • Herstellung der Symmetrie und Ausgeglichenheit der Zahnreihen, um ungehinderte ovoide Kaubewegung der Pferde zu gewährleisten
  • Kontrolle und Optimierung der Biomechanik des Kauvorgangs
  • Kürzen und Begradigen der Schneidezähne insbesondere bei Pferden über 10 Jahren
  • Extraktion der Wolfszähne unter Sedierung und, falls notwendig, Lokalbetäubung
  • Extraktion von Milchzähnen (sog. Milchzahnkappen) bei Störungen des Kauvorgangs und/oder Behinderung des Durchbruchs der bleibenden Zähne
  • Extraktion von Backenzähnen (z.B. ältere Pferde, übler Maulgeruch, deutlich lose Zähne)
  • Entfernung von Zahnstein
  • Kürzen der Hakenzähne (Hengstzähne), wenn diese zu lang sind und zu Irritation der gegenüberliegenden Weichteile der Maulhöhle führen (auch: Verletzungsgefahr)
  • Kürzen sonstiger überlanger Zähne (z.B. Meißelzahn) auf Kauflächenniveau
  • Begradigen und Einschleifen von schrägen Schneidezahnbögen (sog. Grinsen der Pferde) und von Wellen und/oder Stufengebiß und/oder Scherengebiß bei älteren Pferden.